Über Seh-Zungen

Ich lese alles, was ich lese, zweimal: Einmal durch den analytischen Blick, der Diskurse und Motive, Topoi und Intertextualitäten erkennt. Einmal mit geschlossenen Augen – ich taste mich durch die Töne der Geschichte hindurch und lasse sie auf mich wirken.

Advertisements